Den Bergsommer auf den Gipfeln der Hochkar-Region mit der ganzen Familie genießen.  | © Ludwig Fahrnberger
Der Natur auf den Fersen
Erholung für Körper, Geist und Seele

Wandern in den Skisport-Gebieten

Über Stock und Stein durchs hochalpine Gelände

Die schönsten Berge und Gebiete in Österreich, der Schweiz und Südtirol müssen zu Fuß erkundet werden. Dieser Meinung seid ihr auch? Dann packt eure Wanderschuhe ein, dazu das atmungsaktive Sportoutfit sowie ordentlich Proviant und stattet den schönsten Naturflecken einen Besuch ab!

Ein Wanderweg reiht sich an den nächsten, und eine Naturkulisse ist atemberaubender und schöner als die andere. Hohe Gipfel, klare Bergluft, saftig-grüne Wiesen, eine kunterbunte Blumenpracht und rauschende Gebirgsbäche … Muss man noch mehr erwähnen, um Lust auf eine Wandertour durch die sommerlichen Skisport-Gebiete zu wecken? Sicher nicht! Von Niederösterreich bis Tirol und über die Landesgrenzen hinaus versprechen die Bergjuwele wahre Sommerfreuden. 

Nehmt Platz auf den Sonnenterassen der urigen Almhütten und lasst euch die herrliche Brettljause und den spritzigen Durstlöscher schmecken!

Den Bergsommer mit der ganzen Familie in der Wanderregion Hochficht genießen.
Auf Wanderpfaden den Gipfeln in der Region Hochficht entgegen.  | © Weissenbrunner
Der Rastplatz beim Speicherteich in der Nähe der Kasbergalm lädt zum Ausruhen ein.  | © Almtal-Bergbahnen
Grasende Kühe und saftige Blumenwiesen zieren die Wanderpfade am Kasberg.  | © Almtal-Bergbahnen
Die Wanderregion bietet zahlreiche Wanderrouten für jeden Wandertyp, egal ob Anfänger oder Profi.
Den schönen Panoramablick im Sommer am Grossglockner genießen.
Auf den Graden dem nächsten Gipfel entgegen.
Einer kurzen Abkühlung beim Wandern steht nichts im Weg.
Beim Spaziergang um den See in Hinterstoder erwartet euch ein traumhafter Ausblick auf die Alpen.
Der See in Hinterstoder eignet sich perfekt für eine kleine Abkühlung nach der Wanderung.  | © TVB Roebl
Ein traumhafter Panoramaausblick vom Hochkar.  | © Ludwig Fahrnberger
Das wohlverdiente Frühstück am Berg genießen.  | © Ludwig Fahrnberger
Von der Bärenhütte einen traumhaften Ausblick auf den Walchsee genießen.
Eine kleine Verschnaufpause einlegen und die Natur mit der ganzen Familie genießen.
Mit dem Gondel auch im Sommer auf den Berg.
Eine malerische Kulisse in der Region Savognin.
Den Bergsommer in Savognin mit der ganzen Familie genießen.
Ein traumhafter Ausblick auf den Stubwieswipfel.
Traumhafte Panoramablicke erwarten euch im Wandergebiet der Wurzeralm.
Eine traumhafte Naturkulisse erwartet euch beim Speichersee.
Ein Berghighlight in der Naturerlebniswelt Wurzeralm genießen. | © TVB Pyhrn-Priel Erber
Ein Herbstwanderung mit der gesamten Familie am Ötscher genießen.  | © Faschingleitner Peter

Wandertouren für jeden Geschmack

Für Weitblicker bis Bergsportler

Unzählige Kilometer an Wanderwegen sowie zahlreiche Bergbahnen ergeben in Summe: unendlich viele Erlebnisse für euch und eure liebsten Menschen. Ob erfahrener Bergfex, aktiver Wanderer, Genuss-Schlenderer oder Familienausflügler: Die Bergwelt von skisport.com hat für jeden Geschmack die passende sommerliche Wandertour in petto. Denn von kurz bis lang, von steil bis flach und kinderwagentauglich sind die Gipfel und Almen zu Fuß zu erreichen. Besonders aussichtsreich sind sie alle, die sommerlichen Bergerlebnisse in Österreich, der Schweiz und Südtirol. 

Also holt euch die passende Liftkarte für euer Höhenluft-Erlebnis und fügt der Erinnerungskollektion ein weiteres Bild hinzu!

Für Weitblicker – die 360° Skytour am Hochkar

Niederösterreichs höchste Aussichtsplattform

Gestartet wird mit der Bergbahn hinauf Richtung Hochkar Vorgipfel. Gemächlich schaukelt ihr empor, bis ihr in wenigen Minuten Fußweg die Seehöhe von 1.760 Metern erreicht. Dort warten sie auf euch, die 60 Meter lange Hängebrücke und ein 900 Meter langer Rundweg bis zur Aussichtsplattform.

Der Skywalk ragt 8,5 Meter über den Boden hinaus und eröffnet euch einen 360°-Blick auf über hundert 2000er-Gipfel. Spektakulär, fantastisch und definitiv genau das Richtige für Weitblicker!

Übrigens: Das Hochkar hat im Sommer einige Wandertouren und unvergessliche Erlebnisse auf Lager. Klickt euch durch die schönsten Routen und Alm-Erlebnisse in den Göstlinger Alpen!

Für Bergprofis: Trailrunning hoch zum Ötscher

Tiefe Schluchten und weite Täler

Er wird als die Majestät des Mostviertels bezeichnet und ist weit über die Grenzen bekannt: der Ötscher. Vor allem für Bergsportler ist der 1.893 Meter hohe Berg im Sommer ein beliebtes Wander- und Laufziel. Aber eines gleich vorweg: Eine gute Kondition und Ausdauer ist beim Trailrunning hinauf zum König der Ybbstaler Alpen ein Muss. 

Vom schmucken Ort Lackenhof führt der Trailrunning-Weg über Forstwege, Skipisten und bequeme Spazierwege bis zum Giganten des Mostviertels. In höheren Lagen folgen viele Serpentinen, und der Anstieg wird zunehmend steiler. Über den Riffelsattel geht’s zum Ötscherschutzhaus und immer weiter hinauf, bis ihr das Gipfelglück erreicht. 

Auf den Geschmack gekommen? Zahlreiche weitere Trailrunning-Strecken und Wandertouren warten auf euch!

Wandern am Großglockner

Zu Fuß am höchsten Berg Österreichs

Durch den Nationalpark Hohe Tauern führen sie, die Wanderwege hoch zum Großglockner. Besonders der Geotrail bietet Wanderern und vor allem Familien Abwechslung und Interaktion während der Wanderung. Der geologische Lehrpfad direkt am Alpenhauptkamm verbindet zwei Attraktionen miteinander: Er lehrt Wissen und verschafft den Bergkraxlern unvergessliche Aussichten auf über 40 Dreitausender. 

Klickt euch durch das bunte Potpourri an Wanderwegen am Großglockner und stattet dem höchsten Berg Österreichs einen Besuch ab!

Almsommer in Hinterstoder

Ein 600 Kilometer großes Wanderwegenetz

Über 600 Kilometer markierte Wanderwege ziehen in der Region Pyhrn-Priel Bergsteiger und Wanderer in ihren Bann. Die einfachste und bequemste Art, in einen Wandertag zu starten? Ganz klar: eine Fahrt mit den Sommer-Bergbahnen! Also wagt euch hinauf in höhere Sphären und wandert zu den Schafkögeln oder dem Schrocken. Die sommerlichen Touren von Alm zu Alm werden euch verzaubern!

Tipp: Holt euch die Pyhrn-Priel Card und fahrt kostenlos den Berg hinauf und wieder herunter! Ein Spaziergang rund um den Schafkogelsee ist ein absolutes Highlight am Berg! Das Panorama ist atemberaubend.

Familienwandern auf der Wurzeralm

„2 Millionen Jahre in 2 Stunden“

Eines vorweg: Dank der Nähe zur Autobahn ist die Wurzeralm schnell mit dem Auto zu erreichen und perfekt geeignet für eine spontane Wandertour. Besonders Familien mit kleinen Bergkraxlern kommen in der Phyrn-Priel-Region auf ihre Kosten.

Auf dem Wanderpfad „2 Millionen Jahre in 2 Stunden“ werdet ihr Teil der WurzerNaturErlebnisWelt. Auf einer Länge von 5,9 Kilometern geht es auf Schotterwegen über die Wurzeralm.

Das Hochmoor Teichlboden auf der Wurzeralm in Spital am Pyhrn ist einer der interessantesten Naturräume Österreichs.

Wenn ihr mehr erfahren wollt über das Wanderwegenetz auf der Wurzeralm, dann klickt euch durch das Bergsommer-Angebot. 

Das Wandergebiet mit gemütlicher Einkehr

Wandern am Kasberg

Wandern auf der beliebten Kasberg-Almrunde ist eine absolute Empfehlung im Bergsommer. Der Höhenweg thront über den schönsten Flecken des Salzkammerguts und gewährt Wanderern Weitblicke zu den Bayerischen Alpen und dem Dachstein-Gletscher. 

Zudem führt der Rundweg sowohl beim Hochberghaus als auch bei der Sepp-Huber-Hütte vorbei. Da steht einem Einkehrschwung absolut nichts mehr im Weg!

Gipfelsiege in Kössen

Hoch in die Bergwelt Tirols

Raus aus der Kabinenbahn und zu Fuß auf 1.800 Meter. Schritt für Schritt wandert ihr auf den Gipfel des Unterberghorns und genießt anschließend einen herrlichen Ausblick.

Vom Kitzbüheler Horn über den imposanten Gebirgszug des Wilden Kaisers bis hin zum Kitzsteinhorn, dem Großglockner, Chiemsee und dem Walchsee. Begebt euch auf den Weg zu den Gipfelerlebnissen in Kössen und entdeckt zusätzlich das weitläufige Wanderwegenetz in den Tiroler Bergen.

Hochficht im Sommer

Durch den Böhmerwald streifen

Schritt für Schritt geht es am Hochficht dem Urlaubsglück entgegen. Auf insgesamt 600 Kilometern abwechslungsreicher Wanderwege in der gesamten Ferienregion Böhmerwald gibt es jeden Tag etwas Neues zu entdecken. Ihr wollt dabei die Landesgrenze überschreiten? Die Nationalparks Bayerischer Wald und Šumava sind nur wenige Kilometer entfernt.

Wandern in Savognin, Saas-Fee und im Schnalstal

Den Sommer in österreichs Nachbarbergen genießen

548 Quadratkilometer groß ist der Naturpark der Schweiz in der Region Savognin Bivio Albula. Ideal für Familien sind die 400 Kilometer an Wanderwegen in den Bergen. Mit etwas Glück können die kleinen Bergabenteurer auf den Wanderrouten das Wild beobachten oder auf den Themenwegen die Natur erforschen.

Das Wandern ist des Müllers Lust … Genau diese Liedzeile passt perfekt auf das Wandergebiet rund um den Schnalstaler Gletscher. Dieses hochalpine Geh-Erlebnis in der Nähe der Fundstelle des Gletschermannes Ötzi macht jeden Familienausflug zum absoluten Highlight. 

Das Schweizer-Gebiet Saas-Fee besticht im Sommer vor allem durch ein mediterranes Klima, 300 Sonnentage und eine feinstaubfreie Luft. Zudem versüßen den Wanderfreunden vier authentische Bergdörfer den Sommerurlaub und versprühen einen besonderen Charme. 

Klickt euch durch die beiden sommerlichen Gebiete jenseits der Landesgrenze und entdeckt die Schönheit Südtirols und der Schweiz!