Hinterstoder bietet wunderschöne Platzerl zum Genießen und Entspannen. | © Harald Illmer
WEnn der Sommer
in greifbarer Nähe ist

Bergsommer in Österreich

Von Fernsichten und Almerlebnissen

Einen Sommer erleben, an den man sich ewig erinnert? Wer möchte das nicht? In den elf Skisport-Gebieten in vier Bundesländern in Österreich, der Schweiz und Südtirol könnt ihr in Sachen Sport und Abwechslung aus den Vollen schöpfen. Vor allem der Wanderlust könnt ihr in den elf Skisport-Gebieten vollends nachgehen.

Hinauf geht’s mit den Bergbahnen zu den Almwegen, Bergtouren und Wanderpfaden. Einfach mal der Hitze im Tal entfliehen und sich in angenehmen Temperaturen hoch oben bewegen. Für all jene, die es gerne etwas herausfordernder lieben, sind die Klettersteige oder die Biketrails ein Tipp. Inmitten der Gesteinsmassen zu klettern, oder hoch auf die Gipfel zu radeln – den sportlichen Aktivitäten sind im Sommer keine Grenzen gesetzt. 

Übrigens: Ihr habt Lust auf Höhenflüge und wollt euch einmal so richtig schwerelos fühlen? Wie wäre es mit einem Tandem oder Paragleitflug über den Dächern der Skisport-Gebiete? In den Gebieten Kössen, Hinterstoder und am Ötscher ist das möglich!

Mit der Gondelbahn auch im Sommer bequem auf den Berg fahren.
Mit dem Mountainbike die Berglandschaft in der Region Hinterstoder erkunden.
Beim Spaziergang um den See in Hinterstoder erwartet euch ein traumhafter Ausblick auf die Alpen.
Keine Wanderung ohne Schmankerl und Einkehrschwung. Entlang der Kasberg-Almrunde laden zahlreiche Hütten zum Genießen ein.  | © Almtal-Bergbahnen
Bei einer Yogaeinheit am Berg Energie und Kraft tanken.  | © Ludwig Fahrnberger
Nach dem Wandern ist die Entspannung redlich verdient.  | © TVB Roebl

Gründe für einen Bergsommer

in den Skisport-Gebieten


Sommer, Sonne, Sonnenschein, grüne Wiesen, glasklare Seen und plätschernde Gebirgsbäche: Wenn einem da nicht das Herz aufgeht! Die kühlen Wälder und kargen Berggipfel mit atemberaubenden Panoramen bieten die idealen Voraussetzungen für einen Bergsommer in den skisport.com Gebieten. 

Die folgenden Regionen bieten euch eine fantastische Sommerkulisse:

•    Hinterstoder
•    Wurzeralm
•    Hochkar
•    Ötscher
•    Hochficht
•    Kössen
•    Kasberg
•    Heiligenblut/Grossglockner
•    Saas-Fee
•    Savognin
•    Schnalstaler Gletscher

Ob Österreich, die Schweiz oder Südtirol: Die Vielfalt an Freizeitangeboten, Wellnessoasen und Hütten mit regionalen Schmankerln machen die elf Orte zu einem Hotspot im Sommer. 

Ihr wollt noch Gründe für eine Auszeit im Sommer in den Skisport-Orten? Hier kommen sie!

Grund 1: Wandern in den SKisport-Gebieten

Die schönsten Regionen zu Fuß entdecken

Über Stock und Stein immer aufwärts geht es auf den Wander- und Almwegen in den Skisport-Gebieten. Ihr wollt euch eintragen in ein Gipfelbuch oder in einer der urigen Almhütten eine Pause einlegen? Jede Vorliebe kann auf den Wanderwegen gestillt werden. 

Elf Mal erwartet euch ein Wanderwegenetz der Spitzenklasse. Touren jedes Schwierigkeitsgrads mit und ohne Gipfelerlebnis. Ihr wollt auch den kleinsten Familienmitgliedern die Berge der Region zeigen?

Viele Wege sind kinderwagentauglich und somit perfekt für Groß und Klein. Zudem könnt ihr nicht nur ein traumhaftes Panorama genießen, sondern die Wanderfüße in den kühlen Speicherteichen abkühlen. 

Aber auch für Alpin-Profis wird bestens vorgesorgt. So können Bergfexe auf anspruchsvollen Touren, die sich über mehrere Stunden hinziehen, die Bergwelt der skisport.com Gebiete erkunden. 

Tipp: Bewegung an der frischen Luft macht nun mal hungrig. Nur gut das in den Bergen zahlreiche Hütten und Bergrestaurants auf die fleißigen Wanderer warten! Regionale Schmankerl und herzhafte Gerichte werden euch aufgetischt.

Grund 2: Klettern und Klettersteige

Die Berge, eine Spielwiese für Bergsportler

„In di Berg do bin i gern“! Und beim Klettern seid ihr so was von mittendrin statt nur dabei! Umgeben vom grauen Massiv hängt ihr in den Bergwänden, um euch herum die Landschaftskulisse wie aus dem Bilderbuch. Ein sicherer Tritt, ein letzter Schritt, und ihr habt den Gipfel erreicht. Was muss das für ein Gefühl sein?

Klettern ist euch zu anspruchsvoll, und ihr wollt lieber auf den gesicherten Klettersteigen euer Glück versuchen? Kein Problem!

Ob am Hochkar, auf der Wurzeralm oder am Fuße des höchsten Bergs Österreichs, des Großglockners, findet ihr Klettersteige in allen Schwierigkeitsgraden. Klickt euch durch die Klettererlebnisse der Skisport-Gebiete!

Übrigens: Auch in der Schweiz könnt ihr hoch hinaus klettern! Ob in Saas-Fee oder in Savognin – in beiden Regionen locken die Schweizer Berge. Grüezi und hallo!

Grund 3: Paragleiten

Höhenflüge in den Alpen erleben

Und ab geht’s in die Luft! Anlauf, Beine anziehen und losgleiten – so funktioniert der Start beim Paragleiten. Die Skisport-Gipfel von der Vogelperspektive aus betrachten und sich dabei einmal schwerelos fühlen?

In Kössen, in Hinterstoder und am Ötscher habt ihr die Möglichkeit, gemeinsam mit Fluglehrern oder auf eigene Faust Tandemflüge zu bestreiten!

Probiert es aus, und genießt das Gefühl von Freiheit!

Grund 4: Montainbiken

Das EldoRADo skisport.com

„I want to ride my bicycle“  – so heißt es im Bergsommer! Die Sommergebiete laden nicht nur zu ausgiebigen Wandertouren ein. Auch das Biken kommt im sommerlichen Angebot nicht zu kurz.

Ob auf zwei Rädern die Hochalpenstraße hoch zum Großglockner radeln oder auf dem abenteuerlichen Singletrail die Wurzeralm hinuntersausen: entdeckt das Radfahren in Oberösterreich!

In den oberösterreichischen Gebieten Hinterstoder und Wurzeralm könnt ihr mit der Pyhrn-Priel Bike Card die Mountainbike-Strecken unsicher machen. Am Hochficht im Mühlviertel tretet ihr in die Pedale und seht ganz nebenbei fast vergessene Naturdenkmäler, und am Hochkar könnt ihr bis zum Hochkar Vorgipfel in die Pedale treten. 

Zudem bietet euch der Skisport-Verband auch Urlaubserlebnisse über die Landesgrenzen hinaus. Entdeckt die Rad-EldoRADos in Saas-Fee, Savognin und am Schnalstaler Gletscher!